Kampagnen für Online-Casinos per Whatsapp

In den vergangenen Jahren haben immer mehr Nutzer die Möglichkeiten von sozialen Netzwerken für sich entdeckt. Allerdings hat es dabei eine deutliche Verschiebung zu mobilen Angeboten gegeben. Schon heute werd
en die meisten dieser Netzwerke vor allem über Smartphones oder Tablets aufgerufen, darüber hinaus gibt es immer mehr Apps, die speziell für mobile Geräte programmiert wurden. Eine der bekanntesten dieser Anwendungen ist sicher Whatsapp. Mit diesem kleinen Programm ist die Kommunikation mit Freunden oder der Familie ganz einfach, entweder im privaten Chat oder in einer Gruppe, über die sich etwa Fotos und Videos ganz leicht teilen lassen.

Abgesehen von der Nutzung für die private Kommunikation wird Whatsapp mittlerweile immer häufiger von Unternehmen genutzt, die darüber Werbung betreiben. Es gibt beispielsweise eine Reihe von Anbietern von Glücksspielen im Internet, die Whatsapp für sich entdeckt haben. Beste Online Casinos bieten ihren Kunden auf diesem Wege sogar Informationen zu aktuellen Angeboten und Aktionen. Auf diese Weise muss man als Spieler nicht mehr befürchten, solche Angebote zu verpassen, ganz im Gegenteil kann man sogar gleich auf den entsprechenden Link klicken, um sich dort den Bonus zu sichern, der gerade präsentiert wird. Einsätze sind über Smartphones oder Tablets natürlich ebenfalls von unterwegs aus möglich.

Die Nutzung von Whatsapp durch Unternehmen ist die logische Folge der Popularität dieses Dienstes. Die Software begeistert Nutzer in erster Linie dadurch, dass die Kommunikation so einfach ist. Zudem ist es per Whatsapp ganz leicht möglich, Fotos oder Videos sowie Sprachnachrichten zu teilen. Während das im Prinzip zwar auch per E-Mail möglich wäre, ist es über Whatsapp einfacher und schneller. Darüber hinaus haben die meisten Nutzer von Smartphones mittlerweile Tarife mit entsprechenden Datenraten sowie Zugang zu schnellen Mobilfunknetzen, über die selbst größere Datenmengen innerhalb von wenigen Sekunden übertragen werden können. Genau wie ähnliche Dienste hat sich Whatsapp deshalb innerhalb kürzester Zeit einen großen Kundenstamm gesichert.

Dazu hat sicher auch die Tatsache beigetragen, dass die Kommunikation per Whatsapp kostenlos ist. Was aus der Sicht der Nutzer natürlich erfreulich ist, ist für das Unternehmen nicht unbedingt nachhaltig. Einnahmen lassen sich in erster Linie durch Werbung erzielen, diese dürfte in den kommenden Jahren daher immer stärker eingebunden werden. Aus der Sicht von Online-Casinos ist Whatsapp als Medium für die Kommunikation mit den Kunden schon allein deshalb interessant, weil diese auf dem Gerät sowohl Angebote wahrnehmen als auch Einsätze platzieren können. Darüber hinaus zählen die Betreiber von Online-Casinos ohnehin zu den Vorreitern auf dem Gebiet Social Media Marketing, also der Vermarktung der eigenen Angebote über soziale Netzwerke.

Wer sich für die Werbung über Whatsapp interessiert, sollte bei der Anmeldung in seinem Casino natürlich auch die eigene Mobilfunknummer angeben. Auf diese Weise kann man sich die Informationen über laufende Aktionen sichern und zudem dafür sorgen, kein spezielles Angebot mehr zu verpassen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn man sich im Rahmen von Einzahlungen einen Bonus sichern kann, der jedoch nur für kurze Zeit zur Verfügung steht. Kurz gesagt wird mit den neuen Whatsapp-Kampagnen also die SMS-Kampagne an die moderne Form der Kommunikation angepasst.

top

Casinos informieren Kunden per SMS über laufende Aktionen

Obwohl Smartphones mittlerweile für viele Menschen längst zum Alltag gehören, ist die klassische SMS noch längst nicht ausgestorben. Mit Hilfe einer kleinen Textnachricht in Kurzform kann man zum Beispiel in Kontakt mit Freunden und Bekannten bleiben, die nicht die eigenen sozialen Netzwerke verwenden oder die gar kein Smartphone besitzen. Darüber hinaus ist man hier nicht auf spezielle Apps angewiesen, SMS kann man schließlich immer verschicken und vor allem empfangen.-1

Das wissen natürlich auch Unternehmen. Somit ist es kaum verwunderlich, wenn diese noch immer auf Werbung per SMS setzen, mit der Kunden oder Interessenten über aktuelle Themen oder Angebote informiert werden sollen. Ein sehr gutes Beispiel dafür sind Casinos, die ihre Glücksspiele sowohl im Internet als auch auf klassische Weise präsentieren. Für Online-Casinos ist die E-Mail oder eine Nachricht im Kundenkonto natürlich die klassische Form der Kundenansprache, darüber hinaus werden jedoch auch noch SMS verschickt. Bei herkömmlichen Spielbanken ist das ebenfalls so, auf diese Weise sollen mehr Besucher ins eigene Haus gelockt werden.

Für die Kunden lohnt es sich durchaus, die eigene Telefonnummer anzugeben, schließlich kann man auf diese Weise jederzeit auf dem Laufenden bleiben und alles über aktuelle Aktionen erfahren. In vielen Online-Casinos, zum Beispiel bei Betway oder bei Mr Green, gibt es etwa Aktionen rund um bestimmte Spiele wie Blackjack oder Roulette Online Spiele, bei denen Kunden ein zusätzliches Guthaben für ihre Einzahlungen erhalten können. Diese Extra-Gutschrift kann man dann für den einen oder anderen Einsatz ganz ohne Risiko verwenden. Die Gewinne, die mit solchen Einsätzen erzielt werden, landen natürlich auf dem Konto und können später ausgezahlt werden.

In klassischen Spielbanken ist die Werbung per SMS ebenfalls ein beliebtes Mittel, um in Kontakt mit den eigenen Kunden zu bleiben. In Häusern wie der Spielbank Hamburg oder im bekannten Casino in Baden-Baden haben Besucher zum Beispiel die Gelegenheit, ihre Telefonnummer registrieren zu lassen, um dann immer wieder per SMS mehr über das Geschehen dort zu erfahren. Dadurch muss man nicht ständig einen Blick auf die Website werfen, der schon einmal vergessen wird, erfährt aber trotzdem alles zu Turnieren oder anderen Aktionen, die demnächst veranstaltet werden.

Alles in allem ist die Werbung per SMS, die von Casinos verschickt wird, also durchaus sinnvoll für die Empfänger. Falls der Inhalt nicht interessant ist, kann man die SMS einfach löschen, zudem muss man sich nicht über umfangreiche Werbung ärgern. Wer allerdings mehr zu einem tollen Turnier erfährt, wird sich über diese Art des Marketings sicher freuen.

top

SMS am Steuer, das wird teuer: US-Firma entwickelt Handy-Blitzer

Mal schnell hinterm Lenkrad simsen kommt einen in Deutschland teuer zu stehen, wenn man erwischt werden sollte. Auch die Unachtsamkeit steigt, welche im Straßenverkehr in Bruchteilen von Sekunden zu schwerwiegenden Unfällen führen kann. Eine US-Firma will nun einen Handy-Blitzer entwickeln, der bei Radarkontrollen zeigen soll, ob der Fahrer sein Handy benutzt hat oder nicht. Wie diese Technik funktionieren soll und was die deutsche Polizei dazu sagt, erfahrt ihr hier. Read more…

top

SMS von der Polizei – Zeugenaufruf über das Handy

Hunderte Belgier dürften diese Woche wohl etwas irritiert auf ihre Handys geschaut haben, denn sie bekamen eine SMS von der Polizei: die örtlichen Behörden von Halle südlich von Brüssel haben Anfang der Woche einen groß angelegten Zeugenaufruf über das Handy gestartet. Die Cops stehen nämlich vor dem Rätsel, welches am Montagabend die Region schockte. Warum die Polizei nun die SMS verschickt haben und was sie sich nun davon erhoffen, erfahrt ihr hier. Read more…

top

Der SMS-Highway

Die chinesische Millionenmetropole Chongqing macht mobil und weihte vor kurzem einen Gehweg für Smartphone-User ein. So sind diese jetzt durch den SMS-Highway vom Rest des Straßen- und Gehweg-Verkehrs getrennt, damit sie in Ruhe weiter simsen können und dabei sich sowie andere nicht gefährden. Vorbei die Zeiten mit schweren Unfällen, bei denen unaufmerksame SMS-Schreiber oft schwer verletzt wurden. Was auf den ersten Blick wie ein Marketing-Gag der chinesischen Tourismusbranche erscheint hat aber durchaus einen ernst zu nehmenden Hintergrund. Dabei ist die Idee gar nicht so neu. Was es mit diesem Fußweg für SMS-Schreiber so auf sich hat, erfahrt ihr hier. Read more…

top

SMS von Zugvögeln

Klingt zunächst wie ein Aprilscherz, ist aber wirklich Realität. Zugvögel zu Beringen war gestern. Heute bekommen die Vögel einen Sender und senden ihre Position und vieles mehr per SMS. Dank der Tiertelemetrie bekommen die Forscher völlig neue Einblicke in die Flugbahnen unserer gefiederten Freunde. So kann zum Beispiel anhand der Nachrichten die genaue Flugroute der Vögel nachvollzogen werden oder es lässt sich ermitteln, welche Hindernisse die Tiere auf ihrer langen Reise überwinden müssen. Read more…

top

GoTenna: Kaum Empfang und trotzdem SMS senden

Jeder kennt das Problem – da ist man auf einem großen Festival und durch die vielen Leute sind die Netze total überlastet. Mit GoTenna könnt ihr trotzdem SMS senden oder mit euren Freunden chatten, auch wenn ihr kaum Empfang habt oder gar keinen. Dieses kleine Gadget für euer Smartphone baut ein Ad-Hoc-Netzwerk mit euren Freunden auf und so könnt ihr auch im tiefsten Dschungel Kontakt zueinander halten, ohne dass ihr gleich ein teures Satelliten-Telefon nutzen müsst oder Angst vor überteuerten Roaming-Gebühren haben müsst. Read more…

top

SMS-Printer: SMS zum selbst ausdrucken

Unser digitales Leben wird dank neuer Technologien immer schneller. Also wieso sollen wir uns denn nicht auch mal wieder entschleunigen und uns unsere SMS statt von einem Display anzeigen zu lassen selbst ausdrucken? Der SMS-Printer des Niederländers Sami Sabik macht das möglich und sieht dabei noch echt cool aus. Alles was ihr über dieses tolle Bastel-Projekt wissen müsst, lest ihr hier. Read more…

top

oPhone sendet Düfte per SMS

Ein cooles, neues System könnte bald Düfte per SMS senden. Das oPhone, eine Erweiterung für das iPhone, soll Anfang 2015 auf den Markt kommen. Wer also in Zukunft ein Selfie von sich am Frühstückstisch schießt und das seinen Liebsten sendet, kann das Bild bald um den Duft von frischen Brötchen und dampfenden Kaffee erweitern. Wie das ganze System funktionieren soll, erfahrt ihr hier bei uns. Read more…

top

Strom per SMS: Wie ein Startup in Ruanda durchstartet

In Ruanda gibt es leider noch viele zu wenige Dörfer, die an das öffentliche Stromnetz angeschlossen sind, aber die Haushalte, die Elektrizität beziehen, können seit kurzem ihren Strom per SMS bezahlen. Ein Startup macht es möglich und versorgt so viele Landsleute zuverlässig mit der Energie aus der Steckdose. Wie das Ganze funktioniert und wer die zündende Idee hatte, erfahrt ihr hier in unserem Artikel. Read more…

top