„Dienstliche“ Liebes-SMS *Update*

Die Welt der Politik ist eine Welt der Anzüge, der Krawatten und der „alten Männer“. Frauen, welche sich dort behaupten, haben sich meist den „Grautönen“ angepasst. Kein Wunder, dass dem finnischen Außenminister Ilkka Kanerva die hübsche 29 jährige Johanna Tukiainen, Ende Januar, auf dem Flug nach Lappland sofort ins Auge gesprungen ist. Und entgegen dem “grauen Alltag” trägt Johanna gerne bunte Kleider mit tiefen Ausschnitten.

Und auf Arbeit trägt sie sogar noch weniger, denn Johanna ist Showgirl bei der Erotik-Tanzgruppe Glamour Dolls. Der Minister war so hin und weg, dass er sie gleich nach ihrer Nummer fragte. In Finnland ist die Kontaktaufnahme per SMS sehr beliebt und auch der 60-jährige Minister ist offenbar geübt im Umgang mit der Tastatur seines (höchstwahrscheinlich) Nokia-Handys.

Binnen weniger Wochen schickte er seiner Flugzeugflamme etwa 200 Kurznachrichten. Doch die Johanna hatte etwas andere Ziele als ihr Verehrer. Denn sie speicherte die Nachrichten und reichte sie an das Magazin Hymy weiter. Das ganze wäre vielleicht nicht ganz so interessant, wenn der gute Außenminister nicht sein Diensthandy für den SMS-Versand genutzt hätte.

Jetzt wird im Nokia-Land natürlich eifrig diskutiert, ob denn die Turteilei mit dem Diensthandy Privatsache sein, oder nicht. Es gab sogar schon Rücktrittsforderungen gegen Ilkka Kanerva, vor allem weil er ein Wiederholungstäter ist. Jetzt wurde er sogar durch die Bürger beim Justizminister angezeigt, der überprüfen soll, ob Kanervas Verhalten mit dem Gesetz in Einklang steht.

Vielleicht sollten wir ein paar Finnen einladen, wenn wieder einer unserer Politiker öfters mit dem Dienstjet in den Urlaub fliegt.

*Update*

Der finnische Außenmisnister musste jetzt tatsächlich seinen Hut ziehen und abdanken!

top

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *